Copart MakeOver – Motorausbau und Karosseriearbeiten.

Nach einem kleinen Rückschlag im letzten Teil haben wir frische Energie geschöpft und uns einen Plan überlegt, wie wir das entstandene Problem lösen können.

Zur Erinnerung: am Rahmen ist eine Verformung entstanden, die repariert werden muss. Die Arbeit hätte auf einer Richtbank erledigt werden können, allerdings hat BMW seine Vorgaben so gemacht, dass bei einer solchen Beschädigung das verformte Teil ausgesägt und ein neues eingeschweißt werden muss. Um diese Arbeit perfekt erledigen zu lassen, haben wir sie abgegeben. Ich selbst bin ja kein gelernter KFZ-Mechatroniker und kenne mich mit Schweißarbeiten auch nicht aus. So hat die Firma Marx-Performance sich der Arbeit angenommen, den Motor ausgebaut und die zu erledigende Arbeit mit einem unvergleichlichen Ergebnis erledigt.

Das ganze Projekt haben wir auf Video festgehalten und veröffentlichen jeden Mittwoch und Sonntag um 19:30 einen Teil auf unserem YouTube-Kanal. Schaut gerne dort vorbei!

Teil 5: Der Motor muss dann doch raus.

Da wir zum Zeitpunkt der Arbeiten mitten in der Omikron-Welle steckten, sind Teile des Teams von einer Erkrankung betroffen und wir mussten die Arbeiten für zwei Wochen ruhen lassen. Aber auch das war kein Problem. In der Zwischenzeit haben wir andere Dinge erledigt, die ihr in weiteren Teilen sehen werdet.

Zusammenfassung: Motor raus, verbogenes Teil ausgesägt, neues Teil eingeschweißt, Motor wieder rein.

Wir hoffen, dass euch auch dieser Teil gefallen hat und freuen uns darauf, dass ihr uns auch weiterhin begleitet!

Verfolgt unsere Reise auf YouTube!


Seid gespannt auf Teil 6!

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.